Sprecher vor Greenscreen

ortsunabhängig - flexibel - professionell - technisch - unaufdringlich

GEHT FAST ÜBERALL
Wie auch beim Sprecher im realen Set führt die im Bild gezeigte Person das Gespräch durch den Blick in die Kamera direkt mit dem Zuschauer. Der Hintergrund ist frei wählbar, allerdings kann er später nicht beliebig getauscht werden, da Kameraabstand, -perspektive und Lichtsetzung eine große Rolle spielen, damit neu gedrehter Vorder- und eingesetzter Hintergrund glaubwürdig zusammenpassen. Besser ist es, auf fotorealistische Hintergründe zu verzichten und eindeutig künstliche Hintergründe mit bspw. ergänzenden Grafiken und Animationen zu nutzen. Anders als beim fiktionalen Spielfilm möchte Ihr Zuschauer im Kommunikationsfilm nicht in die Irre geführt werden. Merkt Ihr Zuschauer, dass das beeindruckende Büro im Hintergrund eine Lüge ist, leidet Ihre Glaubwürdigkeit. Ihr Zuschauer weiß, was ein Greenscreen ist und akzeptiert dieses Werkzeug, wenn Sie nicht versuchen, Ihn damit zu täuschen.
Dann ist EIN GREENSCREEN SINNVOLL
Sie bereiten bereits Ihre Kommunikations- und Werbefilme vor, während Ihre Geschäftsräume noch im Aufbau sind und sich nicht für einen Hintergrund im realen Set eignen. Der geplante Sprecher ist wegen einem engen Terminplan nur kurz verfügbar, daher ist ein Dreh an einem gemieteten Drehort nicht möglich. Oder Sie möchten - wie beim täglichen Wetterbericht - dynamische Hintergründe nutzen und wählen ganz bewusst einen technischeren Look für Ihren Film. Der Greenscreen ist ein sehr flexibles Werkzeug, das eine Lösung für viele weitere Spezialfälle darstellt.