MUSIK

...den Song können Sie sich wahrscheinlich nicht leisten.

MUSIKER MÖCHTEN SONNTAGS AUCH MAL EIN BRÖTCHEN HABEN
Gerade wenn Sie ein kommerzielles Ziel mit Ihrem Film verfolgen, kostet Mainstream-Musik viel viel zu viel Geld. In Deutschland kümmert sich die GEMA darum, dass jeder Musiker sein Brötchen in der entsprechenden Größe bekommt. Das ist nicht immer ganz unbürokratisch. Deswegen gibt es GEMA-freie Musiker und damit auch GEMA-freie Musikstücke, die simpler in Videos zu nutzen sind. Mit bezahlbaren Lizenzgebühren unterstützen Sie zudem die vielen Millionen Künstler weltweit, die es mit ihrer Leidenschaft nicht auf die großen Bühnen schaffen. 
NEHMEN SIE NIEMALS IHREN LIEBLINGSSONG
Planen Sie das Projekt niemals mit Ihrem Lieblingssong oder einer Musik, die für Ihre Zielgruppe nostalgisch oder sentimental ist. Bauen Sie Ihr Projekt auf diesem Song und seinem Songtext auf und können diese Musik dann nicht benutzen, fällt das gesamte Konzept in sich zusammen. Planen Sie Ihr Projekt auf Basis der Kernaussage, die kommuniziert werden soll! Musik ist das Sahnehäubchen, das den nötigen Mood und Flow in den Film bringen kann. Sie sollte austauschbar sein, ohne dass die Kernaussage darunter leidet.​​​​​​​